5. April 2017

 

„Alles Ansichtssache“ – neue Ausstellung am Kunstgate

Nicole Kuchenbecker präsentiert abwechslungsreiche Fotostrecke am Hamburg Airport

 

Mit einer neuen Ausstellung im Wartebereich der Gates C09 bis C14 lädt die Hamburger Foto-Künstlerin Nicole Kuchenbecker dazu ein, die Welt aus den unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten. Insgesamt zeigt die Fotografin rund 20 Werke unter dem Ausstellungstitel „Alles Ansichtssache“. Reisende können die Bilder bis zum 30. Juni 2017 betrachten. Mit dem Projekt „Kunst am Gate“ bietet der Flughafen Kunstschaffenden aus der Region eine Plattform.

 

In ihrer Fotostrecke richtet Nicole Kuchenbecker ihren Blick mal auf die Lichter des Hamburger Hafens oder am Nordseestrand in die Ferne, um dann Dinge wieder ganz nah und klar in Liebesschlössern zu erkennen. Und manchmal wird Schönheit erst auf den zweiten Blick interessant. „Oder glauben Sie etwa, ein in die Alster geworfenes Fahrrad sei nur Müll?“, fragt Nicole Kuchenbecker. „Nein, es ist das, was wir darin sehen möchten.“

 

Die Arbeiten sind schwarzweiß, bunt, bis hin zu knallig – wie die „Tuffigen, fluffigen Kirschblüten“ aus Langenhorn. Nicole Kuchenbecker zeigt Momentaufnahmen von Schönheit (Schlammrad) oder auch Freiheit (Spieglein, Spieglein) – fotografiert aus den verschiedensten Perspektiven. „Alles Ansichtssache“ ist eine leichte Komposition von Fotografien, die dem Betrachter Spaß machen und zugleich einladen sollen, die kleinen Dinge der Welt neu zu erforschen.

 

„Die Fotos von Nicole Kuchenbecker ermöglichen einen ungewöhnlichen Blickwinkel auf Dinge unseres Alltags. Besonders der einzigartige, charmante Charakter unserer Hansestadt wird ausdrucksstark dargestellt“, so Janet Niemeyer, Pressesprecherin am Hamburg Airport. „Wir freuen uns, dass die neue Fotostrecke unseren Passagieren ein Stück Norddeutschland zeigt und dass wir gleichzeitig eine Künstlerin aus der Region fördern können.“

 

Über das Projekt „Kunst am Gate“

Bereits seit Anfang 2016 bietet das Projekt „Kunst am Gate“ unterschiedlichen Künstlern aus der Nachbarschaft die Möglichkeit, ihre Werke am Flughafen auszustellen. Die Kunstausstellungen wechseln mehrmals pro Jahr. Zuletzt war die farbenfrohe Ausstellung „Reisen ins Bild“ von Lars Koesling zu sehen. Das Projekt ist Teil des neugestalteten Pierambientes am Hamburg Airport. In den vergangenen Monaten wurden bereits mehrere Wartebereiche an den Gates modernisiert und präsentieren sich nun in modernen Designs mit typisch Hamburger Akzenten. „Kunst am Gate“ trägt seinen Teil dazu bei, den Passagieren am Hamburg Airport die Wartezeit auf ihren Flug noch angenehmer zu machen.

 

Interessierte Kunstschaffende und -initiativen aus der Region können sich unter der
E-Mail-Adresse
kunst@ham.airport.de für die etwas andere Ausstellungsfläche am Hamburg Airport bewerben.

 

 

Ihr Pressekontakt am Flughafen:
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 040 - 5075 3611 E-Mail: presse@ham.airport.de

Internet: www.hamburg-airport.de Newsletter: www.hamburg-airport.de/newsletter.phtml
www.facebook.com/HamburgAirport www.twitter.com/HamburgAirport

www.instagram.com/hamburgairport/

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicole Kuchenbecker